Bestellungen an dfg-vk.nrw@t-online.de


Veröffentlichungen


Kluger Kopf

Auf einen klugen Kopf passt kein Stahlhelm - Festschrift zum 75. Geburtstag von Willi Hoffmeister
Geboren im Jahr der faschistischen Machtergreifung, vor der die tausendmal wiederholte zentrale Aussage „Wer Hitler wählt, wählt den Krieg“ gewarnt hatte, war sein Leben geprägt von der Menschheitsfrage „Krieg oder Frieden“, die nach dem 6. und 9. August 1945 auch zur Auseinandersetzung um „Überleben oder Vernichtung“ wurde. In Willi Hoffmeisters Leben hat sich das Ringen um den Frieden im umfassenden Sinne widergespiegelt: Frieden beinhaltete für ihn auch immer Gerechtigkeit, für die Menschen im eigenen Land und weltweit. Er war im positivsten Sinne geprägt von der internationalen Solidarität der Arbeiterbewegung, die immer auch das Ringen um Frieden und Abrüstung einschloss. Die gespaltene Arbeiterbewegung und die Schwäche/ Zersplittertheit der demokratischen und antifaschistischen Kräfte vor 1933 haben aber noch einen zentralen Gedanken von Willi Hoffmeisters Engagement geprägt: Die Notwendigkeit einer umfassenden und „breiten“ Bündnispolitik. Es war seine tiefe Überzeugung, dass der Frieden über alle politischen und ideologischen Grenzen hinweg, nur gemeinsam erreicht und gesichert werden kann. Zu stark waren und sind die Kräfte des Rüstens und des Krieges. Diese Überzeugung spiegelt sich vor allem in Willi Hoffmeisters langjährigen Engagement für den Ostermarsch Rhein/Ruhr wieder, in dem er immer wieder bemüht war, unterschiedliche Gruppierungen an einen Tisch zu bekommen und zu gemeinsamen Aktivitäten zu bewegen.
So ist diese Festschrift eine Zusammenstellung von Aussagen zu aktuellen friedenspolitischen Themen aus ganz unterschiedlichen politischen Blickwinkeln. Freunde und Weggefährten haben ihre Beiträge geleistet. Diese Bandbreite und die Tatsache, dass sich darin auch das vielfältige Engagement einer einzelnen Person widerspiegelt, machen dieses Buch besonders lesenswert.


erschienen beim DFG-VK Bildungswerk NRW

Beiträge von:
Leo Kowald, Reiner Braun, Heinz Stehr, Andreas Buro, Bärbel Schindler-Saefkow, Felix Oekentorp, Bernd Hahnfeld, Clemens Ronnefeldt, Marco Bülow, Joachim Schramm, Lühr Henken, Ulla Jelpke, Horst Schmitthenner, Paul Schäfer

Beiträge gesammelt und zusammengestellt von Hannelore Tölke und Felix Oekentorp
117 Seiten, A5 Format, Paperback
7,50 Euro
zu beziehen über unsere Geschäftsstelle



Gegenwind

Lebenserinnerungen eines Antimilitaristen: "Glück im Gegenwind"" von Alfons Kaufmann
Alfons Kaufmann blies oft der Wind ins Gesicht. Krieg. Gefangenschaft. Suche nach einer neuen Heimat. Und dann gleich ins Visier der Adenauer-Justiz. Dennoch hat Kaufmann seiner Lebensgeschichte den Titel gegeben: „Glück im Gegenwind“.

Was ursprünglich als eine biographische Erzählung für die Enkel gedacht war, ist ein Geschichtsbuch und politisches Dokument geworden.

Alfons Kaufmann stellt in seinen Erinnerungen sein Erleben im Zweiten Weltkrieg und in der Zeit der Wiederaufrüstung der Bundesrepublik Deutschland in den Mittelpunkt. Die Kaufmann-Biografie ist jedoch mehr. Der Autor zeichnet mit seiner Lebens­geschichte ein sehr präzises Deutschland-Bild, das die Erfahrungen und Gefühle vieler Menschen widerspiegelt, die nach dem Ersten Weltkrieg in den damaligen Ostgebieten des Landes aufgewachsen sind und sich in der Folge des kriegerischen Hitler-Regimes ein neues Zuhause in anderen, westlichen Teilen des Landes suchen mussten.

Die Erinnerungen an das Morden im Zweiten Weltkrieg sind weitgehend verblasst, die weltweiten Bundeswehr­einsätze in der heutigen Zeit werden abstrakt wahrgenommen. Da werden Zeitzeugenberichte wie die Biografie von Alfons Kaufmann zur Pflichtlektüre nicht nur für junge Menschen.

erschienen beim DFG-VK Bildungswerk NRW
185 Seiten, A5 Format, Paperback
ISBN: 3-931729-24-9

8,50 Euro
zu beziehen über unsere Geschäftsstelle



Broschüre "Pazifistische Politik heute"
Pazifistische Politik ist eine Politik, die auf das Machtmittel der millitärischen Gewalt verzichtet. Dass sie damit aber nicht eine Politik der Ohnmacht sein muß, haben wir versucht, in verschiedenen Beispielen, Überlegungen und Vorschlägen, zu demonstrieren. Politik hat immer eine doppelte Aufgabe: Planung und Durchsetzung. Wir können hier nur Überlegungen zur Planung vorlegen, d. h. Einschätzungen zu versuchen und Schlußfolgerungen zu ziehen. Dabei sind auch Gedanken zur Durchsetzung enthalten. Die eigentliche Praxis der Durchsetzung pazifistischer Politik ist aber - und das wird bei diesen Ausführungen sehr klar - nur in der Zusammenarbeit mit sehr vielen anderen gesellschaftlichen Gruppierungen und Organisationen und Institutionen möglich.
Die Broschüre gliedert sich in fünf Kapitel. 1.) Grundzüge pazifistischer Politik: die prinzipielle Ablehnung des Krieges, Betonung der Konfliktprävention und Zivilen Konfliktbearbeitung als Gegenmodell zum militärischen Vorgehen. 2.) Institutionen und Instrumente: die auf staatlicher bzw. überstaatlicher Ebene prinzipiell für eine pazifistische Politik zur Verfügung stehen, kritische Betrachtung, Reformnotwendigkeiten. 3.) Politische Situation im 21.Jahrhundert: Rolle der beiden großen weltpolitischen Akteure, der USA und der EU. 4.) Chancen und Möglichkeiten pazifistischer Politik zur Bearbeitung aktueller Konflikte bzw. zur Zurückweisung interventionistischer Bestrebungen militärischer Großmächte.5.) Friedensursachen:Blick nach vorn auf Ursachen" für einen dauerhaften Frieden.

DIN A 5, 64 Seiten, Preis 3,- Euro, zu beziehen über unsere Geschäftsstelle
 

Videos


DVD "Ostermarsch der 90er Jahre" Statements, Meinung und Eindrücke von Ostermarsch-Aktivisten aus NRW
Themen: Bundeswehr out-of-area, Golfkrieg 1991, Krieg in Jugoslawien, Zivile Konfliktbearbeitung, Atomwaffen abschaffen

DVD "Vier Jahrzehnte Ostermarsch 1960 - 2000"

DVD "Der Ostermarsch im fünften Jahrzehnt 2000 - 2010"

Die Ostermarsch-Videos sind einzeln oder als Kollektion zu beziehen  beim Ostermarsch Rhein/Ruhr
 http://www.ostermarsch-ruhr.de/material.html