Freispruch für Wilfried Porwol!

Wilfried Porwol, Künstler und aktiv in der DFG-VK Kleve, steht Montag den 7.12 in Kleve vor Gericht. Er ist angeklagt der "gemeinschädlichen Sachbeschädigung".
Wilfried hat das Kriegerdenkmal in Kalkar, das einen Hitler-Spruch auf der Rückseit trägt, mehrfach farblich umgestaltet und so eine öffentlichen Diskussion um dieses Monstrum angestoßen. https://nrw.dfg-vk.de/aktionen/kalkar/nachrichtenleser/stopp-kriegsverherrlichung
Statt zu fragen, mit welchem Geschichtsverständnis die Stadt Kalkar dieses unsägliche Denkmal immer wieder in den Ursprungszustand zurückversetzt und damit seine Aussage der Kriegsverherrlichung und Heldenverehrung immer wieder neu bestätigt, wird nun dem Mahner und Kritiker der Prozess gemacht.

Dazu wollen wir nicht schweigen und rufen auf zu einer Mahnwache am Gerichtstag vor dem Amtsgericht Kleve, Schloßberg 1 (Schwanenburg) von 9:00 bis 12:00 Uhr.
Wir fordern einen Freispruch für Wilfreid Porwol und von der Stadt Kalkar den Abriss des Kriegermonstrums in der Innenstadt!


Kommt am 7.12. nach Kleve, zeigt Eure Solidarität mit Wilfried Porwol.
"Heldendenkmale sind die Pflastersteine auf dem Weg in einen neuen Krieg!

 

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram