Ostern auf die Straße!

(Neuer Start am Ostermontag!)
Die Kündigung des INF-Vertrages zum Verbot atomarer Mittelstreckenwaffen durch die USA und anschließend durch Russland hat die Gefahr eines neuen atomaren Wettrüstens in Europa erneut auf die Tagesordnung gebracht. In den USA sind die ersten Gelder zum Bau einer neuen Mittelstreckenrakete bereits bewilligt. Auch auf konventionellem Gebiet schreiten Aufrüstungspläne voran. Der Streit um die Höhe des Verteidigungshaushalts im Bundeshaushalt 2020 hat gezeigt, dass eine Erhöhung der Militärausgaben auf 2% des BIP nur mit Kürzungen in den zivilen Etats zu machen ist. Die Frage, welchem Ziel diese weiter geplante Aufrüstung eigentlich dienen soll, ist weiterhin unbeantwortet. Zusätzlich führen die aktuelle Diskussion um ein EU-Armee und weitere Militarisierungsschritte der EU in die falsche Richtung. Europa kann als Friedensmacht

ein Vorbild für die Welt sein, nicht als Militärmacht!

Ostern auf die Straße, Mitmachen beim Ostermarsch! Ostersamstag geht es los um 10:30 Uhr in Duisburg und um 11: 00 in Köln. Mit der Bahn geht es dann nach Düsseldorf, wo um 14 Uhr die Demo durch die Landeshauptstadt startet.
Am Ostersonntag geht es ab 10 Uhr in Essen los per Fahrrad quer durchs Revier nach Bochum.

Achtung: Am Ostermontag startet die letzte Etappe nicht in Bochum Werne! Stattdessen geht es los um 13 Uhr in Dortmund Dorstfeld, zuvor gibt es dort um 12:30 Uhr einen Friedensgottesdienst.

Die genauen Orte und alle RednerInnen und Musik gibt es in unserem Flyer.....

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram