Aktions­tag für „Ab­rü­stung und neue Ent­span­nungs­poli­tik

5. Dezember 2020

"Ein neuer Rüstungswettlauf ist bereits in vollem Gange. Konflikte, Kriege und bewaffnete Auseinandersetzungen tragen zu Flucht und Migration bei. Abrüstung findet nicht statt, zentrale Vereinbarungen der Rüstungskontrolle wurden aufgekündigt. Neue Atomwaffen werden stationiert. Die weltweiten Militärausgaben erreichen neue Rekordhöhen; allein auf die zehn Länder mit den höchsten Rüstungsausgaben entfallen 75 Prozent. Und sie sollen weiter gesteigert werden. Deutschland liegt auf Platz sieben und hatte 2019 den höchsten Zuwachs unter den ersten 15 Staaten. Bei den Waffenexporten erreicht unser Land den skandalösen Rang fünf. Der Wahnsinn muss gestoppt werden. Andernfalls drohen neue Verteilungskämpfe zulasten sozialer und ökologischer Reformen."
Das ist ein Auszug aus dem "Frankfurter Appell", mit dem Persönlichkeiten aus verschiedenen Organisationen der Friedensbewegung, der Gewerkschaften und der Klimaschutz- und Umweltbewegung zu einem dezentralen Aktionstag am 5. Dezember aufrufen.

Hier geplante Aktionen in NRW:

Dortmund: 14:00 - 17:00 Uhr, Kundgebung Katharinentreppe mit anschließender Aktion in der Fußgängerzone, VA Dortmunder Friedensforum

Düsseldorf: 11 bis 13 Uhr, Mahnwache am Tritonenbrunnen / Kö, VA: Düsseldorfer Friedensforum

Duisburg: 15:00 - 19.00  Uhr, Infostände auf der Königstraße, VA: Friedensforum Duisburg in Kooperation mit Duisburger Netzwerk gegen Rechts (NgR), DKP Duisburg

Essen: Kundgebung, 11:00 Uhr, Rüttenscheider Stern, VA: Essener Friedensforum

Herford: 14:00 bis 15:00, Mitmach-Aktion in der Herforder Innenstadt, VA: DFG-VK OWL,

Köln: 14:00 Uhr, Kundgebung „Abrüstung und neue Entspannungspolitik“ auf dem Roncalliplatz. Es sprechen Anja Weber (DGB-Landesvorsitzende), Joachim Schramm (DFG-VK Landesgeschäftsführer) u.a. VA: DGB Köln, Kölner Friedensforum, DFG-VK Köln u.a.

Lüdenscheid:  11:00  Uhr, Mahnwache, Infostand und Friedenslieder , Sternplatz (und geplante online Übertagung), VA: Friedensgruppe Lüdenscheid

Nottuln: Online-Aktion "Abrüstung statt Aufrüstung"  (Die FI bittet alle Bürgerinnen und Bürger, ihre Meinung zu diesen beiden Forderungen zu artikulieren und der FI per Mail (info@fi-nottuln.de) / Facebook zu schicken – gerne auch mit Foto, VA: FI Nottuln

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram