Bericht zur Lage der Kriegsdienstverweigerung erschienen

Kriegsdienstverweigerer sind in Europa weiterhin Diskriminierungen ausgesetzt, stellt EBCO, das Europäische Büro für Kriegsdienstverweigerung  in seinem soeben veröffentlichten Jahresbericht fest. "Für zahlreiche Kriegsdienstverweigerer war 2019 ein Jahr, das in erster Linie von Rückschritten und einem fehlenden politischen Interesse an der Verwirklichung des Rechts auf Kriegsdienstverweigerung geprägt war", bedauert Friedhelm Schneider, der EBCO-Vorsitzende.

Die Ukraine, Russland, Griechenland, die Türkei und auch die Schweiz werden in dem Bericht kritisch erwähnt wegen ihrer Verletzungen des Grundrechts auf Kriegsdienstverweigerung aus Gewissensgründen.

Der vollständige Bericht steht in englischer Sprache auf der EBCO-Webseite zur Verfügung.

Auch die DFG-VK ist Mitglied bei EBCO.

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram