Keine Abschiebung verfolgter KDVer

Für das Recht auf Kriegsdienstverweigerung und gegen die Abschiebung des türkischen Kriegsdienstverweigerers Ibrahim Cemil Özdemir setzen sich diverse Prominente aus Köln und Umgebung ein. Sie wenden sich mit einer Erklärung an die zuständigen Behörden und Gerichte. Diese hatten Verstöße gegen das Militärstrafgesetzbuch als kriminelles Unrecht bewertet und damit das Recht auf Kriegsdienstverweigerung das der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte anerkannt hat, bewusst missachtet.

Die DFG-VK Gruppe Köln gehört zu den Unterstützer*innen des von Abschiebung bedrohten Kriegsgegners. Auf der Kölner Internetpräsenz mehr dazu.

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram