Schon wieder: Auf nach Kalkar, diesmal gegen den AfD-Bundesparteitag am 28.-29.11

Die AfD ist keine Partei im demokratischen Spektrum, auch wenn sie im Bundestag und in zahlreichen Landesparlamenten sitzt. Es gibt gute Gründe für klaren und deutlichen Protest gegen deren Aktivitäten auf allen Ebenen. Im Bündnis Aufstehen gegen Rassismus hatten wir uns in den Kommunalwahlkampf in NRW eingemischt, einigermaßen erfolgreich, denn verglichen mit der Kommunalwahl 2017 verlor sie ein drittel ihrer Wähler*innen. Dennoch ist kein Anlass für abschließenden Jubel, in zahlreichen Kommunen erreichten sie zweistellige Ergebnisse.

Es bleibt viel zu tun. Und nun findet der Bundesparteitag der AfD bei uns in NRW statt, in Kalkar am 28.-29. November wie nun bekannt wurde. Das Bündnis Aufstehen gegen Rassismus ruft auf zu einer großen Gegendemonstration. Die DFG-VK NRW unterstützt dies. Mehr zur Demo hier

Dass es gegen die AfD viele gute Gründe gibt, ist unbestritten. Aufstehen gegen Rassismus benennt drei davon auf ihrer Webseite. Die dort benannten Gründe werden bestätigt durch den Leitantrag der AfD zu diesem Parteitag. Ort des Parteitags ist in Kalkar der Freizeitpark "Wunderland" in der Griether Straße 110-120, das ganze beginnt am Samstag um 10 Uhr.

Mehr dazu hier https://nrw.dfg-vk.de/aktionen/weitere/nachrichtenleser/stoppt-die-afd

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram