Aktionstage "Abrüsten statt Aufrüsten" 1.-4. November


„Wir müssen wieder heraus mit unseren Forderungen auf die Straßen und Plätze dieses Landes. Frieden und Abrüstung muss wieder laut durch die Straßen klingen und von den Plätzen schallen.“ Mit diesen Worten ruft die Initiative „abrüsten statt aufrüsten“ für den 1. – 4. November zu dezentralen Aktionen gegen die geplante Verdoppelung des Militäretats auf. Im November wird im Bundestag über den Haushalt beraten. Für das Militär sind 42,9 Mrd. Euro vorgesehen, nach 38,5 Mrd. in 2018. Bis 2024 sind bis zu 70 Mrd. geplant, eine Verdoppelung gegenüber 2017. Dagegen richtet sich der Aufruf „Abrüsten statt Aufrüsten“, den bereits 100.000 Menschen unterzeichnet haben. Mehr zu der Initiative unter https://abruesten.jetzt

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram