Rettet das Friedensprojekt Europa

Aufruf unterzeichnen: Für Frieden. Für Menschenrechte. Für Europa.
Keine Militärmacht EU!

online unter www.rettetdasfriedensprojekt.eu
und sammeln Sie mit den Unterschriftenlisten bis zum 26. Mai 2019 weitere Unterschriften! 

Die Europäische Einigung brachte nach dem Zweiten Weltkrieg Versöhnung zwischen Feinden. Dafür hat sich damals auch die Friedensbewegung stark gemacht. Damit wurde die der Zusammenschluss von europäischen Ländern auch zu einem Friedensprojekt mit Vorbildcharakter. Heute brauchen wir dringender denn je eine Europäische Union, die für Frieden und Menschenrechte eintritt – zu Hause und jenseits ihrer Grenzen.

Doch ab 2021 sind Milliardeninvestitionen für die europäische Rüstungsindustrie, gemeinsame Militäreinsätze und noch mehr Grenzsicherung geplant. Sogar die Aufstellung einer Europa-Armee wird gefordert. Die Förderung von Frieden und Menschenrechten droht der Abwehr von Migration und Flucht zum Opfer zu fallen.

Wir sind überzeugt, dass die Europäische Union die Herzen ihrer Bürgerinnen und Bürger nur als Friedensprojekt und nicht als Militärmacht gewinnen wird. Für eine friedliche Zukunft brauchen wir ein System gemeinsamer Sicherheit, dass alle europäischen Staat einschließt, vom Atlantik bis zum Ural. Deshalb fordern wir eine Europäische Union, die bedingungslos für Frieden und Menschenrechte eintritt.

 

Als DFG-VK NRW unterstützen wir den Aufruf "Rettet das Friedensprojekt Europa", der von 74 Organisationen aus 8 europäischen Ländern unterstützt wird.

Unsere Forderungen an das neue Europäische Parlament:

  • Setzen Sie sich dafür ein, dass die Europäische Union am Friedensprojekt Europa festhält und nicht zur Militärmacht wird.
  • Lassen Sie nicht zu, dass die Europäische Union zur Abwehr von Flüchtenden und Migration Staaten aufrüstet, die Krieg führen oder Menschenrechte verletzen.
  • Stärken Sie die Mittel der Europäischen Union zur Förderung der gewaltfreien Konfliktbearbeitung und der Menschenrechte.

Machen Sie mit!

 

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram