Erneut kein Ende der Rüstungsexporte

Bundestag debattierte über Anträge zum generellen Rüstungsexportverbot

Am 9. November 2018 standen Anträge der Linken und der Grünen zur Debatte die ein generelles Rüstungsexportverbot forderten. Erwartungsgemäß fanden diese Anträge keine Mehrheit im Bundestag. Entlarvend war das Argument des AfD Abgeordneten Prof. Dr. Lothar Maier, bei einer geringeren Stückzahl der produzierten Waffen würden die Kosten der Bewaffnung der Bundeswehr durch gestiegene Stückkosten steigen.

Panzer
Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram