Schulung Sicherheit neu denken

Coronabedingt verschieben wir diese Präsenz-Fortbildung auf den 4./5. September 2020.
Zusätzlich und stattdessen bieten wir am 8./9. Mai nun diese Fortbildung als Online-Fortbildung an.


Die Online-Fortbildung beginnt am Freitag, den 8. Mai 2020 um 17.00 Uhr mit einer Einführung in die online-Technik Zoom.
Mit Pausen endet das Meeting am Freitag gegen 21.00 Uhr.
Am Samstag ist der Beginn um 9.00 Uhr und der Abschluss um 17.00 Uhr - ebenfalls wieder mit reichlich Pausen zwischendurch.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie an diesem Online- Experiment oder an der Präsenz-Fortbildung im September teilnehmen würden.

 

„Wir übernehmen Verantwortung!“
Flyer SND Schulung Multiplikator*innen-Schulung „Sicherheit neu denken“
Angesichts erneuter Aufrüstung setzt sich die Initiative „Sicherheit neu denken“ für die Überwindung militärischer Sicherheitspolitik ein.
Dazu hat die Evangelische Landeskirche in Baden 2018 ein Szenario für eine rein zivile Sicherheitspolitik vorgestellt. Ähnlich dem inzwischen
beschlossenen Ausstieg aus der Atomenergie und dem greifbaren Ausstieg aus der Kohleenergie strebt die Initiative einen Ausstieg aus der
militärischen Sicherheitspolitik bis zum Jahr 2040 an.
Um das Szenario in Gemeinden, Eine-Welt-Gruppen, Gewerkschaften, Bildungseinrichtungen und bei sonstigen Institutionen und Interessierten bekannter zu machen, suchen wir Multiplikator*innen, die die Inhalte, das Konzept und die Vorgehensweise des Szenarios vorstellen können.

Dazu bieten wir eine zweitägige Schulung an. Sie führt in praktische Methoden zur Vermittlung des Szenarios ein, gibt Hilfsmittel an die Hand und beantwortet auch inhaltliche Fragen.

Referent*innen: Ralf Becker, Projektkoordinator Sicherheit neu denken (im Auftrag der Ev. Landeskirche Baden u.a.);
Birgit Lehmann, Schulsozialarbeiterin

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram