DFG-VK Nordrhein-Westfalen

»Der Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit.
Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen
und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuarbeiten.«

Aktiv werden:

"Atomwaffen auf deutschem Gebiet erhöhen unsere Sicherheit nicht, im Gegenteil": Mit dieser Aussage sorgte der SPD-Fraktionsvorsitzende Mützenich aktuell für Aufruhr in Politik und Medien. Anlass für Mützenichs Vorstoß ist die Diskussion um den Ankauf von 30 F-18-Atombombern als Ersatz für die alten Bundeswehr-Tornados, die bisher in Büchel als Träger für die US-Atombomben vom Typ B-61 bereitstehen. Obwohl der Bundestag bereits vor 10 Jahren ein einstimmigen Beschluss gefasst hat, dass diese Bomben abgezogen werden sollen, ist bisher nichts in diese Richtung geschehen,. Ganz im Gegenteil wollen die USA diese Waffen durch modernere Varianten ersetzen.

Dazu jetzt auch unser aktuelles Video-Interview mit Regina Hagen von der Kampagne "Büchel ist überall - Atomwaffenfrei jetzt!"

Eine Petition "Atombomber? - Nein danke!" fordert nun die SPD-Fraktion auf, sich in der Regierung gegen den Kauf der neuen Atombomber auszusprechen. Beides gibt es hier......

Zu vielen Gelegenheiten demonstrieren in diesen Wochen Menschen gegen aktuelle politische Fehlentwicklungen, im Netz aber auch auf der Straße. Anlass gibt es genug: Die Pläne zur Anschaffung neuer Atombomber, Uranmülltransporte durch NRW, die Not der Flüchtlinge auf den griechischen Inseln und vieles mehr. Wir haben einen regelmäßigen Wochenrückblick und eine lockere Reihe von Video-Interviews zu aktuellen Anlässen gestartet. Mehr dazu hier...

Wenn Protest auf der Straße kaum möglich ist, sind Appelle und Petitionen im Netz ein guter Weg, gegen falsche Politik aktiv zu werden. Hier kommen drei Möglichkeiten, sich zu beteiligen:

  • "Die Gesundheit aller Völker ist eine Grundbedingung des Weltfriedens und der Sicherheit" heißt es schon in der Satzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO)". So steht es auf der Seite des Netzwerk Friedenskooperative, auf der sie ihren Appell "Geld für Gesundheit statt für Rüstung" ankündigen. Die Ausgaben für Verteidigung machen 2020  rund 12% (45 Mrd. Euro) aus, die für Gesundheit lediglich 4 % (15 Mrd. Euro). Sparen wir an der Rüstung und investieren wir in das Leben.
    Hier kann man den Appelle unterstützen .https://www.friedenskooperative.de/gesundheit-statt-ruestung
  • In Gronau in NRW befindet sich die einzige Uran-Anreicherungsanlage Deutschlands. Urananreicherung ist zivil wie friedenspolitisch extrem gefährlich. Aktuell verwischt die Trennlinie zwischen ziviler und militärischer Urananreicherung immer stärker. Der Erhalt und Ausbau der Urananreicherung trägt in Deutschland und weltweit zur unverantwortlichen Fortsetzung der Atomenergienutzung sowie zum neuerlich angeheizten nuklearen Wettrüsten bei. Daher haben die Anti-AKW- und Friedensgruppen in Münsterland eine Ostermarsch-Appell  "URANANREICHERUNG BEENDEN / ATOMWAFFEN ÄCHTEN" online gestellt. Hier kann man ihn unterstützen: https://www.openpetition.de/petition/online/ostermarsch-appell-gronau-juelich-urananreicherung-beenden-atomwaffen-aechten
  • Die angewachsener militärische Konfrontation vor allem zwischen NATO/USA einerseits und Russland und China andererseits erschwert die internationale Krisenhilfe . Dabei macht gerade Corona deutlich, dass unsere Sicherheit viel stärker durch Pandemien als durch zu Feinden erklärte Länder bedroht wird. Hier hat die DKP eine Petition "Alle Sanktionen aufheben, die den Kampf gegen die Pandemie behindern" gestartet, die sich gegen Handelsbeschränkungen vor allem für Gesundheitsgüter wendet. Diese Petition kann hier unterzeichnet erden: https://www.change.org/p/bundestag-alle-sanktionen-aufheben-die-den-kampf-gegen-die-pandemie-behindern

Rückschau:

Der 8 Mai 1945 war der Tag der Befreiung von Krieg und Faschismus. Es war der Tag der Befreiung für all diejenigen, die den Nazis offen oder heimlich Widerstand geleistet oder auf andere Weise in Opposition zum NS-Regime gestanden hatten. Es war der Tag der Befreiung für die, die von den Nazis zu Opfern erklärt wurden, wie die Juden, die Sinti und Roma, die Behinderten u.a. Es war der Tag der Befreiung für die Zwangsarbeiter, es war die Befreiung auch für die Häftlinge der KZ.
Es war aber auch die Befreiung von den Schrecken des Krieges, den Bombenalarmen und Angriffen, von der Angst der Angehörigen der Soldaten, dass die Männer, Brüder oder Söhne nicht lebend nach Hause kommen würden.

75 Jahre Befreiung von Krieg und Faschismus: Aktiv werden gegen Aufrüstung und Konfrontationspolitik, gegen Rechtsentwicklung!
In einem Video zum 8. Mai 2020 erinnern wir an Dortmunder DFG-Mitglieder im Widerstand. Der Link dazu, zur Petition "8. Mai Feiertag" hier.....

Die Coronakrise machte den Ostermarsch als Straßendemonstration weitgehend unmöglich. Daher wurde aufgerufen zu einem Ostermarsch alternativ, virtuell und Zuhause:

  • Hängt Euch bis  Ostern eine Friedensfahne oder einen AufklOstermarschflyer / -plakat ins Fenster. Hier kann man/frau sich ein A4-Plakat downloaden: http://www.ostermarsch-ruhr.de/fensterbild.pdf Natürlich könnt Ihr auch selbst ein Plakat gestalten, vielleicht mit Euren Kindern oder Enkeln!
  • Macht ein Foto von Eurem geschmückten Fenster, wenn Ihr wollt mit Euch davor. Schickt das Foto an kontakt2020@ostermarsch-ruhr.de oder per Whatsapp an 0178 371 6915 für unsere Fotogalerie.
  • Am Ostersamstag um 12 Uhr starten wir den Ostermarsch-Online: Eine bunte Mischung aus Musik (u.a. Konstantin Wecker) und kurzen Beiträgen der für den Ostermarsch vorgesehenen Redner*innen unter http://www.ostermarsch-ruhr.de

Mehr dazu und eine Übersicht über die Medienberichterstattung unter ...

"Haben diejenigen schon gewonnen, die die Geschichte unseres Landes verfälschen wollen, die sie umschreiben und überschreiben wollen? Die von Gedenkstätten als »Denkmal der Schande« sprechen und den NS-Staat und seine Mordmaschine als »Vogelschiss in deutscher Geschichte« bezeichnen?"

Die Berliner Finanzbehörden haben der Vereinigung der Nazi-Verfolgten den Status der Gemeinnützigkeit aberkannt. Wir fordern, der VVN-BdA diesen Status wieder anzuerkennen.

https://www.openpetition.de/petition/online/die-vvn-bda-muss-gemeinnuetzig-bleiben

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram